13.04.12 - Rauchmeldertag

Details

Rauchmeldertag in Deutschland - Feuerwehr Laatzen leistet Aufklärungsarbeit

Am Freitag den 13. April piepten im Leine-Center in Laatzen die Rauchmelder, aber nicht weil es in einem der Geschäfte zu einem Brand gekommen war, sondern weil die Laatzener Feuerwehr auf den Rauchmeldertag aufmerksam machte. In diesem Jahr stand der Tag unter dem Motto: "Auch Spürnasen riechen keinen Rauch im Schlaf".


An einem Informationsstand standen die Retter der Ortsfeuerwehr Laatzen mit Rat und Tat zur Verfügung. Etliche verschiedene Heimrauchmelder hatten die Helfer mitgebracht, um diese dem Besucher zu präsentieren. Viele Fragen der Bürger aus nah und fern konnten dabei beantwortet werden. Auch auf viele Vorurteile "Ich rieche das schon, mein Haustier wird mich schon wecken, ich habe einen leichten Schlaf-ich wache schon auf" reagierten die Feuerwehrleute und überzeugten die Besucher vom Gegenteil. In Deutschland verunglücken rund 40 Menschen pro Monat tödlich durch Brände, Die Mehrheit davon stirbt an einer Rauchvergiftung. Etwa zwei Drittel der Brandopfer wurden dabei nachts im Schlaf überrascht. Da bereits das Einatmen einer Lungenfüllung mit Brandrauch tödlich sein kann, ist ein Heimrauchmelder die beste Lebensversicherung in den häuslichen vier Wänden. Der laute Alarm des Rauchmelders warnt auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr.
Gut 60 Besucher informierten sich ausführlich über die kleinen Lebensretter für die Wohnung, es herrschte also reger Betrieb am Stand.
 
Parallel dazu wurden an die kleinen Besucher sogenannte "Kinderfinder" verteilt, kleine mit einer reflektierenden Folie versehene Aufkleber. Unten an der Tür des Kinderzimmers angebracht, erleichtern sie der Feuerwehr beim Suchen nach Kindern die Arbeit. Kinder gehören bei einem Brand zu den schwächsten Personen, denen die volle Aufmerksam gewidmet sein sollte. Es ist oft schwer bei unklarer Lage noch festzustellen, ob sich Kinder in ihren Zimmern befinden. Mit dem Aufkleber an der Tür kann das Zimmer schnell lokalisiert werden.

   
© Fw-Laatzen.de